Lindehhain Icon

Wohnquartier LINDENHAIN

Lindenhain Bild

Von-Bodelschwingh-Straße 4
24568 Kaltenkirchen

Tel. 04191 - 5077-11
Fax 04191 - 5077-22

E-Mail: info@lebenshilfe-kaltenkirchen.de


Mit der Grundsteinlegung für ein neues Wohnquartier am 17.04.2008 gehen die Lebenshilfe Kaltenkirchen und das Bauunternehmen Böttcher aus Oersdorf neue Wege in der Wohnungswirtschaft in Kaltenkirchen. Die Suche nach bezahlbarem Wohnraum für die Klienten des Ambulanten Betreuten Wohnens brachte die Lebenshilfe Kaltenkirchen und das Bauunternehmen Böttcher zusammen. Daraus entstand eine Kooperation, in der die beiden Unternehmen gemeinsam ein Wohnprojekt mit drei Gebäuden, das in Schleswig-Holstein von dem Innenministerium als Pilotprojekt eingestuft wurde, realisieren.


Grundrisse der Wohnungen

Wohnen in guter Nachbarschaft

Lindenhain Bild 2

Geplant wurden die Gebäude von dem Kaltenkirchener Architekten Tobias Böttcher. Die Fa. Böttcher ist in Kaltenkirchen als Bauherr und Vermieter von Wohnungen bekannt. Die Lebenshilfe Kaltenkirchen betreut seit über 35 Jahren Menschen mit Behinderungen in Kaltenkirchen und Umgebung. Mit diesem gemeinsamen Projekt haben die Partner ein Quartier mit 60 Wohnungen errichtet: 2-4 Zimmerwohnungen für Menschen, die gerne nachbarschaftlich wohnen möchten und Interesse haben, sich in eine neu entstehende Mietergemeinschaft einzubringen. Das Wohnprojekt – generationsübergreifend, familien- und kinderfreundlich - wendet sich an Menschen unterschiedlicher Altersgruppen, an Einzelpersonen, an Paare und an Familien. In dem Quartier sind alle Haushaltstypen, Haushaltsgrößen und Haushaltseinkommensgruppen vertreten.


Ziel des Projektes ist es, eine durch Lebendigkeit und Respekt geprägte Kultur des Zusammenlebens von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen und mit unterschiedlichen Wohnwünschen und -bedarfen zu ermöglichen. Zur erfolgreichen Umsetzung dieses Anspruchs tragen verschiedene Maßnahmen und Angebote bei.


Die als Cafe betriebene Gemeinschaftsfläche dient als Begegnungsstätte und als Veranstaltungszentrum.


Die Häuser wurden gem. der Richtlinien der sozialen Wohnraumförderung nach KfW 60 Energiestandard errichtet – Dämmung, Brennwert-Heizung, kontrollierte Belüftung und Solarkollektoren gewährleisten langfristig eine Sicherheit hinsichtlich der Betriebskosten. Jedes Haus verfügt über einen Fahrstuhl. Darüber hinaus bietet das großzügige Außengelände mit Grillmöglichkeiten, Parkbänken und Spielgeräten, wie auch die zu den Wohnungen hinführenden Laubengänge, den Mietern vielfältige Aufenthalts-und Begegnungsmöglichkeiten.


Die Wohnungen sind ausnahmslos barrierefrei nach DIN 18025 Teil 2 gestaltet. Acht Wohnungen sind schwerbehindertengerecht nach DIN 18025 Teil 1 und damit auch für Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, uneingeschränkt nutzbar. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon, die Wohnungen im Erdgeschoss über eine Terrasse. Das Vorhaben ist als Inklusionsprojekt vom Land Schleswig-Holstein anerkannt und wird von dem Landesverband der Lebenshilfe im Rahmen einer Wirkungsprüfung begleitet. Eine Förderung durch die Aktion Mensch ist beantragt.


Mietinteressenten können sich hier die verschiedenen Grundrisse der Wohnungen ansehen.


Zurück zu unseren Leistungen