Skip to content

Das Wohnheim
Kamper Weg

Herzlich willkommen in
unserer Wohngruppe!
Schauen Sie sich gerne bei uns um!

Bewohner des Wohnheims Kamper Weg sitzen auf der Terrasse und grillen

Das Wohnheim
Kamper Weg

Bewohner des Wohnheims Kamper Weg sitzen auf der Terrasse und grillen

Herzlich willkommen in
unserer Wohngruppe!
Schauen Sie sich gerne bei uns um!

Unsere Wohngemeinschaft bietet acht Plätze für Menschen, die geistig und / oder körperlich behindert oder hiervon bedroht sind.

Sie besteht seit 1984 und liegt im Ortskern von Kaltenkirchen. Das Rathaus, mehrere kleine Geschäfte, Ärzte, Therapeuten, Restaurants und Cafes sind in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Das Haus hat den Charakter eines großen Einfamilienhauses. Jeder Bewohner hat ein eigenes, individuell eingerichtetes Zimmer. Als Gemeinschaftsräume stehen ein großer Wohn- und Essbereich, eine Küche und ein Hobbyraum zur Verfügung.

Außenansicht des Wohnheims Kamper Weg
Drei Bewohner des Wohnheims Kamper Weg sitzen auf einem Sofa. Einer der Bewohner spielt Gitarre.

Ein vorrangiges Ziel der Wohngemeinschaft ist es, dem Menschen mit Behinderung ein würdevolles Leben in größtmöglicher Sicherheit zu ermöglichen.

Wir verstehen uns als Trainingseinrichtung zur Verselbstständigung und somit auch als „Wegbereiter“ für den Übergang in eine ambulante Wohnform. Klienten, denen ein Wechsel in eine ambulante Maßnahme noch nicht möglich ist, werden bei der Gestaltung des Wohnraumes in der WG unterstützt.

Die Betreuung erfolgt im Sinne unseres Leitgedankens:
„So viel Betreuung wie nötig, so viel Freiraum wie möglich.“

Aufgenommen werden:

  • Personen, die aufgrund ihrer körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen zur Zeit nicht allein, bzw. gestützt durch eine ambulante Betreuungsmaßnahme leben können. Jeder Bewohner muss beim Einzug in der Lage sein, tagsüber einer Beschäftigung nachzugehen, die außerhalb der Wohngemeinschaft stattfindet.
  • Personen, die ihr bisheriges Zuhause verlassen wollen oder müssen.

Aufgrund baulicher und personeller Gegebenheiten nicht aufgenommen werden:

  • Personen, die körperlich so sehr eingeschränkt sind, dass sie langfristig auf einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen sind.
  • Personen, die keiner Beschäftigung außerhalb der Einrichtung an den Werktagen nachgehen.

Fachlich geschultes Personal berät und begleitet die Bewohner in allen Bereichen des täglichen Lebens, wie z.B. beim Einkaufen, Zubereiten von Mahlzeiten, Umgang mit Geld, Erhalt der Ordnung und Sauberkeit, bei der Verwaltung der finanziellen und sozialrechtlichen Angelegenheiten.
Falls notwendig, erhalten sie ebenfalls Unterstützung bei gesundheitlichen Angelegenheiten.

Beim Aufbau und der Pflege sozialer Beziehungen sowie im familiären Umfeld wird den Bewohnern ebenfalls Unterstützung angeboten.
Beratung und Unterstützung für die Einbeziehung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und eine umfangreiche Freizeitgestaltung sind weitere wesentliche Ziele unserer Arbeit.
Durch Gesprächsangebote wird den Bewohnern bei der Bewältigung von Krisen geholfen.

Tägliche Trainingseinheiten in verschiedenen Bereichen des alltäglichen Lebens dienen der Verselbstständigung und bereiten die Bewohner auf das Wohnen im eigenen Wohnraum vor.
Dabei sind Hilfeplangespräche und die Unterstützung bei der Findung eigenen Wohnraumes sehr wichtig.

Kontakt

Wohnheim Kamper Weg
Von-Bodelschwingh-Str. 4
24568 Kaltenkirchen

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Marina Schulz
Leitung Bereich Wohnen
Tel. 04191 / 50 77 19
m.schulz@lebenshilfe-kaltenkirchen.de