Heilpädagoge (m/w/d)

für unsere pädagogische-, interdisziplinäre Frühförderung und Einzelintegration
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet
in Teil- oder Vollzeit

Lies weiter

Motorcross fahren bei Onkel Toms Hütte

Am 20.08.22 haben Bewohner*innen des Wohnheims Kamper Weg ein Motorcross Event des Veranstalters Onkel Toms Hütte in Kaltenkirchen besucht. Ohne jegliche Erfahrungen oder Berührungspunkte im Bereich des Motorcross ließen sich die Bewohner*innen von der Veranstaltung überraschen.

Ein gewisser Respekt vor den großen und lauten Maschinen war vorhanden und so waren sich auch anfänglich nicht alle Bewohner*innen sicher, ob sie als Beifahrer*innen mitfahren wollten. Das Team um Torben Bröer konnte diese anfängliche Unsicherheit jedoch schnell abbauen. Selbst an einen Rollstuhl gebunden hat sein Team aus Körperbeeinträchtigten und nicht Beeinträchtigten gezeigt, dass auch Quad fahren eine inklusive Sportart sein kann.

Nach einer kurzen Überwindung und einer kleinen „Einführungsrunde“ auf dem Quad ging es dann als Beifahrer*in auf die Cross-Strecke. Nach einer ca. 15 Minuten langen Fahrt konnte man das Grinsen der Bewohner*innen schon von weitem durch die Helmöffnung sehen. Begeisterung und Freude haben die anfängliche Unsicherheit verdrängt.

Quad fahren, da waren sich alle einig, ist einfach eine geile Sache!

Spende zu Gunsten der Bewohner*innen des Wohnheims Kamper Weg

Durch eine kreative Aktion der Mitarbeiter*innen der Firma Popp Feinkost aus Kaltenkirchen ist eine stattliche Summe zusammengekommen. Sie haben ihr Leergut gesammelt und dabei einen Betrag von 525,00 € erzielt!

Dieser Betrag wurde jetzt als Spende an die Bewohner*innen des Wohnheims Kamper Weg übergeben. Sie sparen für eine neue Küche und können es dafür sehr gut gebrauchen.

Wir sagen vielen herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

Verkehrstraining bei sonnigem Wetter

Die Bewohner*innen des Wohnheims Kamper Weg hatten am 23.04.2022 ihre praktische Fahrstunde auf dem Verkehrsübungsplatz in Kaltenkirchen. Die Kreisverkehrswacht Segeberg mit Harald Poppe und Kollegen hatte sie für unsere Bewohner*innen organisiert.

Eine theoretische Unterrichtsstunde fand bereits im letzten Jahr im Blauen Haus statt. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Kreisverkehrswacht Segeberg!